Elektrische Boxspringbetten - für mehr Lebensqualität im Schlaf

13.09.2015 18:16

Nicht nur Senioren begeistert behagliches Schlaf-Ambiente wie in einem hochbesternten Hotel oder auf einem Kreuzfahrtschiff. Ein elektrisches Boxspringbett verbindet stilvolle Ästhetik mit einem Höchstmaß an Schlafkomfort und angenehmem Luxus. Vom hohen Einstieg bis zur geräuscharmen Verstellbarkeit von Kopf- und Fußteil ist an alles gedacht.

Boxspringbetten mit Motor - für mehr Lebensqualität

Schlafstörungen vorbeugen - der Gesundheit zuliebe

"Der Schlaf ist das einzige Geschenk, das uns die Götter ohne Arbeit gaben, mit der Arbeit aber dreifach versüßen." Diese Botschaft hinterließ uns der griechische Philosoph Demokritos. Die Weisheit der Antike klingt beruhigend und entspannend - leider sind die griechischen Gottheiten in unserem Zeitalter nicht immer großzügig bei der Verteilung der gnädigen Gabe.

Altersunabhängig sind nicht wenige Menschen von Schlafmangel, Schwierigkeiten beim Einschlafen oder häufigem Aufwachen während der Nacht betroffen. Ein Schlafdefizit ist grundsätzlich keine Frage des biologischen Alters, hat aber die Tendenz, sich mit zunehmenden Lebensjahren zu verstärken. Die Ursachen sind unterschiedlich: Seelische Belastungen machen gern zur Schlafenszeit als nimmermüdes Gedanken-Karussell auf sich aufmerksam. Temporäre körperliche Beschwerden wie Muskelverspannungen oder chronische Krankheitsbilder des rheumatischen Formenkreises beispielsweise melden sich bevorzugt aus ungünstigen Schlafpositionen. Wenn sich Schlafmangel negativ auf Ihr Wohlbefinden auswirkt, können Ihnen Tipps aus unserem Schlafberater helfen.

Dauerhafter Schlafmangel tut im ungünstigsten Fall noch mehr: Es schwächt die körpereigenen Abwehrkräfte nachhaltig. Für die Autoimmunerkrankung Diabetes beispielsweise ist die ungünstige Wechselwirkung zwischen schlechten Blutzuckerwerten und Schlafstörungen gut untersucht. Die achtsame Auswahl der Schlafstätte ist ein aktiver Beitrag zur Förderung und Erhaltung der Gesundheit. Ein elektrisches Boxspringbett schafft beste Voraussetzungen für einen erholsamen Schlaf.

Optimale Abstimmung auf persönliche Bedürfnisse

Ob Bauch- Seiten- oder Rückenschläfer, nachtaktiver oder ruhiger Schläfer: Boxspringbetten elektrisch bieten die Möglichkeit, das Schlaflager auf die Anforderungen von persönlichen Schlafgewohnheiten, Körpergewicht und Körperbau anzupassen. Ein Boxspringbett ist grundsätzlich aufgebaut aus einem Boxspring (Untergestell), einer Boxspringmatratze und nach skandinavischem Vorbild mit einem Topper (weiche Auflage).

Das Boxspring besteht aus einem stoff- oder lederbezogenen Holzrahmen - Stahlfedern im Inneren bilden die Basis für die Unterstützung und Druckentlastung des ruhenden Körpers. Das Boxspringbett hat eine Höhe zwischen circa 55 Zentimetern und 70 Zentimetern und bietet aufgrund seiner Höhe einen angenehm leichten Ein- und Ausstieg. Die Wahl von Boxspringmatratze und Topper entscheidet über die besonderen Liegeeigenschaften. Für ein seniorengerechtes Boxspringbett beispielsweise empfiehlt sich eine Tonnentaschenfederkernmatratze:

  • Mit rund 500 einzelnen Federn bietet dieser Matratzentyp eine optimale Stützfunktion für Wirbelsäule und Gelenke.
  • Der richtige Härtegrad ist abhängig vom Körpergewicht.
  • Der Topper sorgt dafür, dass der Körper weich liegt, ohne tief in die Matratze einzusinken.
  • Topper gibt es mit unterschiedlichen Füllmaterialien - zur Auswahl stehen Kaltschaum, Visco oder Gel.

Kaltschaum erzeugt bei Kontakt mit dem menschlichen Körper eine als angenehm empfundene Wärme - es ist das Füllmaterial der Wahl für Menschen, die unter morgendlicher Gelenksteifigkeit leiden.

Kopf- und Fußteilverstellung per Knopfdruck - ein Plus an Bequemlichkeit

Manchmal ist es ein spontaner Wunsch, im Bett die Beinmuskulatur durch eine höhere Lagerung zu entlasten oder mit erhöhtem Oberkörper im Bett zu verweilen - beispielsweise zum Lesen oder Essen. Nicht nur für in ihrer Mobilität eingeschränkte Menschen ist es ein ungemütlich bis lästiger Kraftakt, für die Verstellung von Kopf- und/oder Fußteil das Bett verlassen zu müssen, um einen mechanischen Umstellmechanismus zu bedienen - und den Vorgang zu wiederholen für die Rückkehr in die Ausgangsposition.

Die elektrische Neigungsverstellung für eine stufenlose Verstellbarkeit von Kopf- und Fußteil erweist sich als komfortabler "Problemlöser". Der motorbetriebene Mechanismus arbeitet nahezu lautlos - eine angenehme Einrichtung besonders dann, wenn sich zwei Menschen das Bett teilen, denn so wird die Ruhe des Anderen nicht durch einen Positionswechsel gestört. Bewegt werden Kopf- und/oder Fußteil mittels leicht bedienbarer Kabelfernbedienung - alternativ kann eine funkgesteuerte Fernbedienung verwendet werden.

Nach oben