« Zurück

Welches Boxspringbett für Senioren?

Im Alter verändern sich unsere Bedürfnisse. Dies betrifft mitunter die Wahl des Bettes. Boxspringbetten eignen sich durch ihren hohen Aufbau sehr gut für Senioren, dennoch sollten Sie das Boxspringbett genauestens auswählen. Wir verraten Ihnen, worauf es bei einem Boxspringbett für Senioren ankommt.

Das seniorengeeignete Boxspringbett

Im Alter liegen wir gerne weich. Das liegt vor allem daran, dass die Gelenke je nach Witterung schmerzen, die Muskeln verspannen und der Körper empfindlicher wird. Diese Vorlieben können jedoch auch Nachteile beinhalten. Ist die Matratze zu weich, erhält der Körper während der Nacht keine Stütze, sodass sich die gesundheitlichen Probleme verstärken. Ein Teufelskreis, dem das richtige Boxspringbett entgegenwirken kann.

Tipp 1: Matratze und Topper nach Stützfunktion auswählen

Eine weiche Liegefläche und eine gute Stützfunktion schließen sich nicht gegenseitig aus. Senioren sind bestens beraten, eine Tonnentaschenfederkernmatratze für das Boxspringbett zu wählen. Knapp 500 einzelne Federn bestücken jeden Quadratmeter Matratzenfläche und stützen die Wirbelsäule sowie die Gelenke dauerhaft ab.

Tipp 2: Den Härtegrad bestimmen

Der Härtegrad der Matratze bestimmt darüber, wie hart oder weich das Boxspringbett ist. Da Senioren gerne weich schlafen, wählen sie zumeist einen niedrigen Härtegrad. Sinnvoller ist es, für die Matratze des Boxspringbetts einen Härtegrad von mindestens 2 auszuwählen. Der Härtegrad 2 ist für Personen mit einem Körpergewicht von rund 80 Kilogramm geeignet. Empfinden Sie die Matratze zu hart, können Sie die Nachgiebigkeit jetzt mittels des Toppers korrigieren. Ein weicherer Topper lässt Ihren Körper in das Boxspringbett einsinken, ohne dass die Stützwirkung der Matratze verloren geht.

Tipp 3: Boxspringbetten warm gestalten

Wärme lindert Gelenkschmerzen und verhindert, dass Sie in den Morgenstunden steif aufwachen. Kein Wunder, dass gerade Senioren ein warmes Boxspringbett bevorzugen. Wählen Sie einen Topper aus Kaltschaum, um ein für Sie geeignetes Wärmeklima herzustellen. Kaltschaum ist weich und wärmt sich sehr schnell auf. Alternativ legen wir Ihnen einen Topper aus Viscoschaum nahe. Das Material besitzt die Eigenschaft, sich auf die Körperwärme einzustellen. Presst sich Ihre Hüfte in Seitenlage in den Topper, entsteht an dieser Stelle eine hohe Wärmekonzentration und das elastische Material gibt deutlich nach.

Tipp 4: Boxspringbett mit nützlichen Funktionen

Im Alter verändern sich unsere Vorlieben meist drastisch. Konnten Sie letzte Woche noch in einer flachen Position schlafen, sehnen Sie sich heute eine erhöhte Lage herbei. Unsere Boxspringbetten erfüllen diese sich ständig verändernden Wünsche. Wählen Sie ein elektrisch verstellbares Boxspringbett, um Ihren persönlichen Komfort zu erhöhen. Der im Unterbau befindliche Motor hebt die Matratze per Fernbedienung an und erlaubt es Ihnen, ihre Liegefläche genau nach Ihren Ansprüchen einzustellen. Achten Sie bei einem Doppelbett darauf, dass zwei Motoren vorhanden sind. So können Sie Ihre Liegefläche getrennt von der Ihres Partners einstellen.

Nach oben